Digitalagenturen: Accenture schluckt Sinner Schrader via @horizont

vor 3 Stunden

Am Puls der digitalen Wirtschaft

News. Betrachtungen. Ideen.

Als Digital-Experten sind die Personalberater von Cribb auch bei den Medien gefragt. Hier finden Sie eine Auswahl von Presseberichten.

Neue Serie Wandlungskünstler: Bettina Maisch

Gelebte Transformation – darum geht es in der neuen Interviewreihe „Wandlungskünstler“ von Cribb. Wir befragen Persönlichkeiten der Wirtschaft, die die Kunst beherrschen, sich auf Neues einzustellen und die darüber berichten, was sie transformiert haben. Ob eine Branche, ihr Unternehmen, die Unternehmenskultur oder gar ihre eigene Karriere, ihren  Führungsstil oder einfach ihre Sicht- und Arbeitsweise. Dabei geht es nicht nur um Digitalisierung, sondern auch um Persönlichkeits- und kulturellen Aspekte – beides wichtige Bestandteile, die eine erfolgreiche Transformation ausmachen.

Als eine der wenigen Industrial Design Thinking-Experten hat Bettina Maisch in Deutschland die Aufgabe, den Siemens Ingenieuren den Design Thinking (DT)-Ansatz näher zu bringen. Mit ihrem Team vermittelt sie die Grundlagen des Innovatinsansatzes, bietet Workshops an und arbeitet in cross-funktionalen, internationalen Teams an konkreten Entwicklungsprojekten. Im Gespräch mit Nicole Mai erläutert sie, warum DT für sie keine Rocket Science ist. Ihrer Meinung nach liegt die größere Herausforderung in der richtigen Organisationsstruktur, um den Ansatz erfolgreich in einem multinationalen Konzern anzuwenden. Privat verzweifelt sie mittlerweile manchmal an schlecht designten Produkten und Dienstleistungen und versucht auch hier mit dem Kundenzentrierungs-Gedanken zu evangelisieren.

Mehr lesen

Neue Serie Wandlungskünstler: Katja Kraus

Gelebte Transformation – darum geht es in der neuen Interviewreihe „Wandlungskünstler“ von Cribb. Wir befragen Persönlichkeiten der Wirtschaft, die die Kunst beherrschen, sich auf Neues einzustellen und die darüber berichten, was sie transformiert haben. Ob eine Branche, ihr Unternehmen, die Unternehmenskultur oder gar ihre eigene Karriere, ihren  Führungsstil oder einfach ihre Sicht- und Arbeitsweise. Dabei geht es nicht nur um Digitalisierung, sondern auch um Persönlichkeits- und kulturellen Aspekte – beides wichtige Bestandteile, die eine erfolgreiche Transformation ausmachen.

Den Start macht Katja Kraus, Gründungsgesellschafterin der Agentur Jung von Matt/Sports, die sie zusammen mit dem ehemaligen Fußballprofi Christoph Metzelder und Sportmarketing-Experten Raphael Brinkert gründete. Zudem ist sie Aufsichtsratsmitglied bei Adidas. Als Sandra Hartwig und Nicole Mai sie in ihrer Agentur besucht haben, berichtet sie im Gespräch, wie sie für Hertha BSC neue Hauptstädter in Berlin ins Stadion lockt, warum das Thema Führung sie heute immer wieder neu herausfordert und der Wandel eine wichtige Konstante in ihrem Leben ist. Das nächste Buch zu schreiben oder ein neues Unternehmen zu gründen – beides steht im Raum. Mehr lesen

Anziehungskräfte

Die digitale Transformation betrifft alle. Auch, wenn sie es vielleicht im ersten Moment gar nicht merken. Acquisa hat sich im „SCHWERPUNKT_E-Commerce“ mit der Problematik des Fachkräftemangels auseinandergesetzt.

Mehr lesen

Fit für den digitalen Wandel

Was bedeuetet der digitale Wandel für klassische Industrien? Neue Berufsbilder entstehen und die Arbeitgeber stehen zunehmend im Wettbewerb um die besten digitalen Talente. Am Beispiel des Automobilzulieferers Schaeffler wird in dem Spezial des Personalmagazins „Recruiting für das digitale Zeitalter“ die Herangehensweise eines Industrieunternehmens an die Transformation vorgestellt. Mehr lesen

Ohne Teilhabe keine Transformation

In dem Magazin „Perspektiven – Zeitschrift für Fach- und Führungskräfte“ schreiben Dwight Cribb und Nicole Mai über die neuen Anforderungen an Führungskräfte durch den digitalen Wandel. Ihre Botschaft: Ohne Teilhabe findet keine Transformation im Unternehmen statt.

Mehr lesen