Wir drücken allen heute Abend die Daumen! Go ! Danke für die Orga liebe und Team

vor 6 Tagen

Wie wir arbeiten:

Häufig gestellte Fragen.

  1. Wie unterscheiden sich Personalberater und -vermittler?

    Der Personalberater führt eine aktive Suche nach den besten am Markt verfügbaren Kandidaten durch und prüft die so gefundenen Personen auf ihre Eignung hin. Dann trifft der Personalberater eine Vorauswahl und präsentiert seinem Auftraggeber die besten drei oder vier Kandidaten.

    Der Personalvermittler arbeitet anders. Er baut sich zunächst einen Pool an Kandidaten auf und sucht dann innerhalb dieses Pools nach geeigneten Kandidaten, die er an Unternehmen mit einem bestimmten Bedarf vermitteln kann. Der Kunde bekommt einen Kandidaten aus dem Pool des Vermittlers.

  2. Was macht ein Headhunter?

    Als Headhunting wird die Direktansprache von Kandidaten bezeichnet, so wie Cribb sie durchführt. Der Begriff ist darauf zurückzuführen, dass sich ein Berater für die Suche einen fundierten Marktüberblick verschafft und dann die besten Köpfe der Branche aktiv und gezielt anspricht. Er „jagt“ also die besten Köpfe für eine bestimmte Position.

  3. Wie wähle ich einen Personalberater aus?

    Bei der Auswahl eines Personalberaters sind drei Punkte entscheidend. Erstens sollte der Berater sich in Ihrer Branche auskennen und die zu besetzende Position richtig einschätzen können. Zweitens sollte er kompetent in der zielsicheren Auswahl von Kandidaten sein und drittens sollte er Ihr Vertrauen genießen und Ihnen sympathisch sein.

    Wenn Sie mit einem Berater über eine zu besetzende Position sprechen, lassen Sie sich seine Einschätzung der aktuellen Marktsituation geben. Fragen Sie ihn, bei welchen Unternehmen seines Erachtens die geeigneten Kandidaten heute arbeiten könnten und ob ihm vielleicht ein oder zwei Personen einfallen, die eine Idealbesetzung wären – unabhängig davon, ob sie verfügbar sind. Decken sich die Einschätzungen des Beraters mit Ihren? Kann er Ihnen glaubhaft vermitteln, den Markt gut zu kennen? Das sind wichtige Kriterien in der Auswahl des Beraters.

    Wenn er sich nicht auskennt, ist er ehrlich genug, dies zu sagen oder versucht er, Ihnen Sand in die Augen zu streuen? Sie sollten ein gutes Gefühl bei der Auswahl Ihres Beraters haben. Seine Persönlichkeit wird maßgeblichen Einfluss auf die Auswahl der Kandidaten haben. Je mehr sich seine und Ihre Ansichten und Werte decken, desto wahrscheinlicher sucht er Ihnen die richtigen Kandidaten aus.

    Scheuen Sie sich nicht davor, nach Referenzen zu fragen. Viele Suchen sind vertraulich, aber jeder gute Berater, der länger im Geschäft ist, hat eine Anzahl von Kunden, die ihm als Referenz zur Verfügung stehen.

  4. Was ist Executive Search?

    Unter Executive Search ist die Direktansprache von Führungskräften zu verstehen.

  5. Warum arbeiten Sie nicht auch erfolgsabhängig?

    In einem Direktanspracheprojekt arbeitet ein Team gezielt nach dem Briefing des Kunden und gibt diesem in regelmäßigen Abständen einen Statusbericht zu seiner Suche.

    Die erbrachte Leistung innerhalb dieser Suche muss bezahlt werden, auch wenn eine Position plötzlich nicht mehr benötigt wird, intern besetzt wurde oder das Unternehmen sie aus anderen Gründen nicht besetzen möchte. Da unsere Leistungen stets transparent sind, läuft der Auftraggeber kein Risiko, für etwas zu bezahlen, was er nicht auch erhält.

  6. Wo besetzen Sie Positionen?

    Wir arbeiten von unseren Standorten in Hamburg und Berlin aus und betreuen Kunden im gesamten Bundesgebiet. Wir sind aber auch weltweit für Sie aktiv.

  7. In welchen Branchen arbeiten Sie?

    Im Prinzip arbeiten wir in allen Branchen, denn die zunehmende Digitalisierung der Wirtschaft betrifft alle Unternehmen. So helfen wir etablierten Internetunternehmen und Start-ups, kleinen und mittelständischen Betrieben sowie Großkonzernen und Kunden aus dem Ausland dabei, die besten Führungskräfte mit ausgeprägter Digitalkompetenz zu finden.

  8. Was für Positionen besetzen Sie?

    Wir besetzen Board-, Geschäftsführungs- und Vorstandspositionen ebenso wie Leitungspositionen in Vertrieb, Marketing, Produktmanagement, Finanzen, Controlling, Personal, Beratung, Projektmanagement und Technologie.

  9. Gibt es ein Mindesthonorar?

    Nein. Aber wir arbeiten in der Regel nicht an Positionen mit einem Jahresgehalt unter 90.000 Euro.

  10. Besetzen Sie nur Führungspositionen?

    In der Regel ja. In manchen Fällen besetzen wir auch Spezialistenpositionen. Allerdings bedarf es eines gewissen Levels, damit sich eine Position für die Besetzung mittels Direktansprache eignet.

  11. Kann ich mich bei Ihnen initiativ bewerben?

    Ja, wenn Sie über eine hohe Affinität zur digitalen Branche verfügen. Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen können Sie dann gern an bewerbung@cribb.de senden. Bitte übersenden Sie uns diese als PDF-Dokumente mit einer maximalen Größe von 5 MB. Nur so ist sichergestellt, dass diese auf jedem Rechner im richtigen Format dargestellt werden. Mit Programmen wie FreePDF können Sie Word-Dokumente problemlos in das PDF-Format umwandeln. Bitte haben Sie jedoch Verständnis dafür, dass wir Sie nur kontaktieren, wenn wir an einer für Sie geeigneten Position arbeiten. Vielen Dank.