Insbesondere der Markt an Digitalexperten habe sich gewandelt. So müssten Unternehmen heute um die Begeisterung der Digitalos buhlen und nicht umgekehrt. Da dies oft neben dem Kernbusiness mit viel Aufwand verbunden ist und ein exzellentes Netzwerk braucht, setzen viele HR-Abteilungen auf die Unterstützung von externen Personalberatern.

Kein leichtes Unterfangen, bieten doch mehr als 2.000 Unternehmen in Deutschland in diesem Bereich ihre Dienste an. Dwight Cribb empfiehlt: „Personalberater benötigen ein sehr gutes Verständnis vom Markt und den Berufsbildern, um Differenzierungsmerkmale bei den Kandidaten zu erkennen.“

Weitere Tipps finden Sie in der Ausgabe Nr. 07 vom 19. Juli 2017.