lead_digital_facebookDas Fazit gleich vorweg: Der Mythos, dass man mit digitalen Medien nichts verdienen könne, ist wohl endgültig widerlegt. Digital Media-Führungskräfte folgen gleich nach ihren Digital Commerce-Pendants auf Platz 2 der Topverdiener der Digitalbranche.

Interessant ist, dass 87% der Befragten bereit wären, in die klassische Wirtschaft zu wechseln. Im Interview untermauert Dwight Cribb diese Daten: „Der Transfer von Top-Führungskräften aus der Digital-Wirtschaft in klassische Unternehmen ist seit Jahren ein gefragtes Thema.“

Digital Media und Digital Services erleben laut ihm eine „zweite Evolutionsstufe“, was das hohe Gehaltsniveau erkläre.

Den vollständigen Artikel finden sie in LEAD digital, Ausgabe 09/2016.

Die vollständige Studie können Sie sich hier kostenfrei herunterladen.