• 50 Unternehmenslenker aus allen Branchen trafen sich beim Executive AbendsMal der Cribb Personalberatung in Hamburg
  • Höhepunkt des Abends: Vortrag von Gisbert Rühl über die Digitalisierungsstrategie eines der weltweit größten produzentenunabhängigen Stahlhändler

Hamburg, 5. April 2016 – Am Montag, 4. April 2016, fand auf Einladung der Cribb Personalberatung das Executive AbendsMal im Hamburger Übersee-Club statt. Im Mittelpunkt der Abendveranstaltung, bei der 50 Unternehmenslenker aus Mittelstand, Großkonzernen und Digitalwirtschaft zusammenkamen, stand das Thema „Unternehmensführung in der digitalen Wirtschaft“. Teilnehmer waren unter anderem Gisbert Rühl (CEO Klöckner & Co SE), Stefan Dräger (Drägerwerk AG), Angela Seidler (Aurubis AG), Dr. Michael Mertin (Jenoptik AG), Mario Pieper (BSH Bosch and Siemens Home Appliances) und Ivo Kuhnt (Langenscheidt).

Höhepunkt des Abends war der Vortrag von Ehrengast Gisbert Rühl, in dessen Rahmen er die Digitalisierungsstrategie eines der weltweit größten produzentenunabhängigen Stahlhändler vorstellte. Anschließend diskutierte Rühl mit Dwight Cribb (Geschäftsführer der gleichnamigen Personalberatung) über die Rolle, die dem CEO in der digitalen Transformation zukommt. Ferner sprachen sie darüber, wie Gisbert Rühl die Digitalisierung von Klöckner & Co vorantreibt und wie er dabei die über hundertjährige Erfahrung des Unternehmens mit der radikal nutzerzentrierten Denke von Start-ups verbindet.

Gisbert Rühl: „Unsere Digitalisierungsinitiativen erleichtern unseren Kunden und Lieferanten die Zusammenarbeit mit uns, steigern die Effizienz und differenzieren uns zunehmend von unseren Wettbewerbern. Unser Ziel ist eine Industrieplattform, die auch für Wettbewerber offen sein soll und durch die Herstellung eines durchgängigen Informationsflusses vom Produzenten bis zum Stahlverbraucher der Game Changer für eine traditionell margenschwache Branche sein könnte. Doch die Digitalisierung hat nicht nur eine technische Dimension, sie ist auch als Kulturwandel in einem Unternehmen zu verstehen, den ich durch intensive Kommunikation mit meinen Mitarbeitern mit voller Kraft vorantreibe.“

Dwight Cribb: „Die positive Resonanz auf unser Executive AbendsMal zeigt, wie wichtig der ungezwungene Austausch über die Herausforderungen und Chancen der Digitalisierung untereinander und branchenübergreifend ist. Voneinander zu lernen, Herangehensweisen zu vergleichen und etwas über andere, neue Ansätze zu erfahren, ist im digitalen Wandel zentral. Niemand weiß, wie sein Geschäftsmodell in zehn Jahren aussehen wird. Klar ist aber, dass nur Unternehmen mit Digital Leadership, so wie es Gisbert Rühl mutig und Impulse setzend vorlebt, eine erfolgreiche Zukunft am Markt haben werden.“







Bildmaterial

Druckfähige Pressebilder finden Sie hier http://bit.ly/1UFzQ3L zum Download. Copyright: Ulrich Perrey / Cribb. Kostenlose Verwendung bei redaktioneller Berichterstattung über das Executive AbendsMal von Cribb.

 

Über Cribb

Cribb ist ein Executive-Search-Unternehmen, das sich auf die Besetzung von Board-, Vorstands- und Geschäftsführungspositionen mit ausgeprägter Digitalkompetenz fokussiert. Seit 1998 unterstützen die Personalberater Unternehmen der Digitalen Wirtschaft und solche, die sich den Herausforderungen des digitalen Wandels stellen. Dabei berät Cribb Unternehmen bei der Entwicklung geeigneter Personalstrukturen und ergänzt Führungsgremien mit passenden Kandidaten. Das profunde Digital-Knowhow der Personalberater von Cribb sowie die konsequente Einhaltung von Qualitätsstandards und den umfangreichen Ressourcen-Einsatz pro Mandat wird auch bestätigt von der renommierten Association of Executive Search and Leadership Consultants (AESC).

 

Über Klöckner & Co:

Klöckner & Co ist weltweit einer der größten produzentenunabhängigen Stahl- und Metalldistributoren und eines der führenden Stahl-Service-Center-Unternehmen. Über sein Distributions- und Servicenetzwerk von rund 200 Standorten in 14 Ländern bedient der Konzern rund 140.000 Kunden. Neben Unternehmen der Bauindustrie sowie des Maschinen- und Anlagenbaus beliefert Klöckner & Co Kunden aus der Automobil- und Chemieindustrie, dem Schiffsbau sowie aus den Bereichen Haushaltsgeräte, Gebrauchsgüter und Energie. Aktuell beschäftigt Klöckner & Co rund 9.600 Mitarbeiter. Der Konzern erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 6,4 Mrd. €.

Die Aktien der Klöckner & Co SE sind an der Frankfurter Wertpapierbörse zum Handel im Regulierten Markt mit weiteren Zulassungsfolgepflichten (Prime Standard) zugelassen. Die Klöckner & Co-Aktie ist im MDAX®-Index der Deutschen Börse gelistet.

ISIN: DE000KC01000; WKN: KC0100; Common Code: 025808576.