Am 26. April fand der diesjährige „Girls‘ and Boys‘ Day“ bundesweit statt, bei dem sich Mädchen der Klassen 5 bis 10 über Berufe informieren, die von Frauen eher selten gewählt werden. Jungs tun dies umgekehrt. Die 13-jährige Tochter unserer Direktorin Nicole Mai, Louise, hatte die Gelegenheit, einen Tag bei dem Fintech-Unternehmen Kreditech in Hamburg hinter die Kulissen zu schauen. Auch wenn Louise die Idee anfangs gar nicht so großartig wie ihre Mutter fand, konnte die Teenagerin damit gelockt werden, dass Kreditech zuletzt als eines der 10 innovativsten Fintech-Unternehmen der Welt gerankt wurde und damit das Kreditgeschäft neu definiert. Scheinbar wurde sie nicht enttäuscht. Am Abend wollte sie „Hacken“ lernen – bzw. … verstehen. Und den Datenwert ihrer Aktivitäten bei Snapchat & Co analysieren.

Ein Beitrag von Louise Mai, Hamburg 30. April 2018

„Am diesjährigen Girls‘ Day, bei dem wir Schülerinnen uns über Berufe in Unternehmen informieren können, die von Frauen scheinbar nicht auserwählt werden , habe ich die Möglichkeit bekommen, bei dem Fintech-Unternehmen Kreditech verschiedene Berufe kennenzulernen, die es in diesem – wie meine Mutter immer sagt – „hochinnovativen und disruptiven“ Digitalunternehmen gibt.

Anfangs war ich skeptisch, ob das eine gute Idee ist, weil ich mich noch nie mit etwas in der Art beschäftigt hatte. Diese Bedenken stellten sich allerdings als sinnlos heraus. Die einzelnen Berufe wie Treasurer/Schatzmeister (lustiger Begriff), CEO und Co-Founder, Datenanlyst und Justiziar etc. wurden ausführlich und verständlich vorgestellt. Besonders beeindruckend fand ich die Tatsache, dass viele Mitarbeiter, vor allem auch der Co-Founder, so jung sind und aus so vielen verschiedenen Ländern kommen. Ich finde, dass es sehr beachtlich ist, wie dieses Unternehmen vor sechs Jahren gegründet wurde und so schnell gewachsen ist. Auch die Tatsache, dass Kreditech selbst gar nicht in Deutschland Kredite vergibt, sondern ausschließlich im Ausland, ist faszinierend! Die Atmosphäre ist einerseits locker, anderseits ist spürbar, dass der Wille nach Wachstum groß und überall vorhanden ist. Das schweißt die Leute dort irgendwie zusammen.

Mich hat besonders der Aufgabenbereich der Cyber Security angesprochen, da ich es äußerst interessant und vor allem auch wichtig finde, wie man die Daten der Kunden sichern kann.Neben all den spannenden Gesprächen hat die Offenheit der Kreditech-Kollegen, die Bananensäfte, das Obst und das Kickern mit den anderen Kindern den Tag zu einem tollen Erlebnis gemacht, der mich irgendwie motiviert hat.“